Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat zu Beginn der Herbsttagung des Parlaments darauf verwiesen, dass die Europäische Union ihrer Verpflichtung gegenüber der Türkei nicht nachkomme, die seit mehr als 50 Jahren „vor der Tür warten muss“.

 

Laut Erdogan soll im Oktober ein visumfreier Reiseverkehr mit der EU eingeführt werden.

 

„Aber Europa erfüllt nicht sein Versprechen gegenüber der Türkei… Dass wir 53 Jahre vor der Tür der EU warten müssen, zeigt das Verhältnis der EU zu uns“, zitiert Sputnik den türkischen Präsidenten.

 

Der türkische Staatschef sagte außerdem, dass die Republik keine Probleme mit der Einhaltung der EU-Kriterien habe. Es hänge nur von der EU ab, wie sich die Beziehungen zwischen Brüssel und Ankara weiterentwickeln werden, so Erdogan. Zuvor hatte der zuständige Ausschuss des Europaparlaments der Visafreiheit für die Ukraine zugestimmt.