WikiLeaks-Gründer Julian Assange hat einen öffentlichen Auftritt angekündigt, der die gesamte Kampagne der USA Präsidentschaftskandidatin der «Demokraten», Hillary Clinton, laut dem amerikanischen TV-Sender „Fox News“, zu zerstören droht.

 

2-5

 

Der Internet-Enthüller versprach vom Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London zu sprechen, und alle vorliegende Informationen, von denen er nach seinen Angaben über eine große menge verfügt, zu veröffentlichen.

 

Allerdings berichteten einige Medien über die Absage der Rede am 4. Oktober aus Sicherheitsgründen. Es gibt Berichte, dass auf Assange ein Angriff geplant ist, bevor er etwas sagen könntet. Früher sagte Assange in der Sendung „Fox News“, dass WikiLeaks einige sensationelle Dokumente besitzt, welche die Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton enthüllen sollten. Allerdings wurde die Programmaufnahme vor drei Wochen gemacht, seitdem gibst es keine Beweise, dass kompromittierendes Material zur Verfügung gestellt wird.