Der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk, hat bei der Podiumsdiskussion der Zeitung Passauer Neue Presse für die Verlängerung der Russland-Sanktionen appelliert, berichtet RIA «Novosti».
1477109928
Seiner Meinung nach hätten manche EU-Politiker eine typische westeuropäische Täuschung demonstriert, als sie Russland nach Syrien zur Lösung des bewaffneten Konflikts eingeladen hatten.
„Der einzige Weg für heute ist es, Sanktionen zu verlängern, sonst würden wir kapitulieren“, fügte Tusk hinzu.