Ein US-Kriegsschiff ist vor der Küste des Jemen erneut mit Raketen beschossen worden. Nach Angaben des US-Militärs wurden Raketen von einem Gebiet abgefeuert, die unter Kontrolle der Huthi-Rebellen stehen.

 

Der Vorfall ereignete sich in der Meerenge Bab-al-Mandab. Nach Angaben der Agentur Reuters fielen zwei Raketen in der Nähe des Zerstörers USS Mason und des Begleitschiffes USS Ponce ins Meer. Die USS Mason habe zurückgeschossen.
Bereits am Montag war die USS Mason vor Jemens Küste beschossen worden. Das Schiff wurde nicht getroffen. Damals hatten die Huthi-Rebellen erklärt, sie hätten nicht auf das US-Schiff geschossen.

 

Qulle: Sputniknews