Eine Reihe von Webseiten der Opposition und der freien Medien in Montenegro erlebt am Wahltag die massiven DDOS-Attacken, die durch von der Staat kontrollierten Internetanbieter für die Bevölkerung Montenegros einfach geschlossen wurden.

 

haker_1057364631

 

 

Dies teilte eine Quelle in der Zentrale der Opposition in Montenegro mit:

 

«Die Webseiten der Oppositionskräften werden angegriffen, auf die Administratoren von Domain-Namen wird den direkten Druck mit Drohungen geübt, mit Forderungen die Webseiten abzuschalten. Unter Angriffen leiden auch die Medien-Webseiten, die objektiv alle Verletzungen und Betrug bei den Wahlen aufdecken, was die Regierungskräfte unter kriminellen und korrupten Regime von Milo Djukanovic organisieren.»

 

Beziehungsweise schon jetzt wurde die Website der unabhängigen Nachrichtenagentur CGNA.me abgesperrt. Es dauern auch Angriffe auf die Webseiten der «Demokratischen Front».

 

Außerdem fanden die Hacker-Angriffen auf die serbische Abteilung von News Front statt.