Bis zum 9 Uhr Ortszeit in Montenegro haben schon 6,5% Menschen bei den Wahlen gestimmt.

 

montenegro

 

Zwei Wahlorten wurden aufgrund einer fehlerhaften elektronischen Geräten nicht geöffnet.

 

In der Stadt Ulcinj wurde das Wahlort №36 wegen der Tatsache geschlossen, dass es zwei Abstimmzetteln mit Doppelseriennummer aufgefunden wurden.

 

In der Stadt Rozaje haben die politischen Aktivisten die Wähler stoppt.

 

In der Stadt Niksic Mitglied der Kommission ruft zur Identifizierung der Wähler mit Namen nach, was streng verboten ist. In der anderen Teil in Niksic fehlenden Urne. Es passierte um 8 Uhr morgens. Niemand weiß, wo sie sind.

 

In Podgorica, auf der Abteilung 65a konnte einer der Wähler aufgrund der Tatsache nicht stimmen, dass elektronische Geräte während der Überprüfen seine Dokumente versagt haben.