Die EU will Russland wegen dessen Rolle in der Syrien-Krise nicht mit Sanktionen belegen, wie die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Montag vor einer Sitzung der EU-Außenminister erklärte, berichtet RIA «Nowosti».

 

1479373336

 

 

„Kein einziges EU-Mitglied hat das vorgeschlagen. Es wird sehr aktiv in den Medien diskutiert, nicht aber bei unseren Treffen“, sagte Mogherini den Journalisten.

 

„Die Sanktionen gegen Russland wurden derzeit von keinem Mitgliedsland vorgeschlagen“. Strafmaßnahmen „gegen das syrische Regime“ werden jedoch erwogen, wie westliche Medien die Politikerin zitieren.

 

Die Spekulationen über die Einführung von Sanktionen gegen Moskau begannen nach der Zuspitzung der Lage im syrischen Aleppo, wo heftig gekämpft wird. Die westlichen Länder werfen der syrischen Regierung und Russland Bombardements auf Zivilisten und die bewaffnete, sogenannte gemäßigte Opposition vor.

Damaskus und Moskau beteuern, dass die Angriffe ausschließlich auf Terroristen abzielten und beschuldigten die USA der Unfähigkeit, die Opposition von den Terroristen abzutrennen, was Washington zuvor jedoch versprochen hatte.