Die Terroristen von «Dzhebhat al-Nusra» hatten das Feuer auf Zivilisten eröffnet, die Aleppo durch den humanitären Korridor im Bereich der Bustan al-Qasr verlassen wollten, berichtet Al Mayadeen. Es gibt noch keine Informationen über Opfer.

 

Es wurden Mörsern und Kleinwaffen eingesetzt, gegen Menschen die den Abstand zu militärischen Positionen Richtung Ausgang eines humanitären Korridors überschreitet bzw. sich mehr als 200 Meter nähern. Seit gestern bedrohten sie auch Zivilisten, ihre Häuser zu anzuzünden und sie zu töten, wenn sie versuchen, die Stadt zu verlassen.