Die amerikanischen Streitkräfte haben mitgeteilt, dass ein erster US-Soldat im Laufe der Anti-IS-Operation im irakischen Mossul gestorben sei. Dies berichtet AP.

 

irak-anti-terror-einheiten

 

abei wird erläutert, dass der Amerikaner ums Leben gekommen sei, als sein Geländewagen nördlich von Mossul auf einen „selbstgemachten Sprengkörper“ auffuhr und in die Luft ging. Der Soldat, dessen Name noch nicht veröffentlicht wurde, starb an den erlittenen Verletzungen. Bekannt ist, dass er bei der Operation in Mossul für die Entschärfung von Sprengstoff verantwortlich war.