Wie mehrere Portale — unter anderem TASS und Pravda — berichten ist im nördlichen Russland ein Kampfhubschrauber vom Typen Mi-8 abgestürzt. Dabei kamen 19 Menschen ums Leben und drei Menschen haben den Absturz überlebt. Bislang ist die Ursache noch unklar, wobei man von schlechten Wetterbedingungen ausgeht, die zum Absturz geführt haben könnten.

 

In Jamal-Jenzen, im nördlichen Teil von Russland stürzte gestern ein Mi-8-Helikopter ab. Der Militärhubschrauber kommt unter anderem im Syrien-Krieg zum Einsatz, wo im August bereits Terroristen den Hubschrauber bei einer humanitären Mission vom Himmel geholt haben. Beim aktuellen Absturz geht man von schlechten Wetterbedingungen aus, wie Pravda Report unter anderem berichtet.

 

Der Hubschrauber startete bei einer Temparatur um die Minus acht Grad Celsius, berichtet das Portal weiter. Neben den schlechten Wetterbedingungen kann auch auch die Verletzung von Flugverkehrsregeln die Ursache gewesen sein.

Метки по теме: ;