Die Kampfflugzeuge des deutschen Luftwaffengeschwaders, die die Luftraumüberwachung der Nato über den baltischen Staaten gewährleisten, werden zu Trainingszwecken nun eine Woche lang täglich in niedrigen Höhen Estland überfliegen, wie das estnische Verteidigungsministerium mitteilte.

 

„Zwei Jäger „Eurofighter Typhoon“ der deutschen Luftwaffe werden an Werktagen in einer Höhe von nicht weniger als 152 Meter fliegen, entfernt von den Wohngebieten“, hieß es. Die Flugzeuge würden auf der estnischen Luftwaffenbasis Ämari bei Tallinn stationiert.

 
Deutschland hat Anfang September den Schutz des baltischen Luftraums übernommen und damit das britische Kontingent abgelöst. In letzter Zeit würden die Trainingsflüge über Estland bereits wöchentlich abgehalten, hieß es.