Wie verschiedene Portale berichten hat sich die Zentralregierung Belgiens mit den Regionalparlamenten im Streit um das CETA-Abkommen, ein Freihandelsabkommen zwischen der EU und Belgien geeinigt.  Dennoch ist die endgültige Unterzeichnung von CETA immer noch ungewiss. Kanada sagte heute einen Besuch in Brüssel ab.

 

Innerhalb Belgiens kam es bezüglich des CETA-Abkommens zum Streit innerhalb der regionalen Parlamente, nachdem die Region Wallonien das Freihandelsabkommen mit Kanada ablehnte. Nun soll sich Brüssel mit den Parlamenten geeinigt haben, Allerdings muss diese Einigung ebenfalls ratifiziert werden. Bislang ist also die Ratifizierung des Freihandelsabkommen mit Kanada noch ungewiss. In Deutschland begrüßten viele Aktivisten die wallonische Entscheidung nicht für CETA zu stimmen.