Zusammen mit seinen vier Söhnen kämpft ein 72-jähriger Kurde in der Peschmerga-Milz gegen den Islamischen Staat, der die Stadt Mossul vor zwei Jahren eroberte. Es sollen noch hunderte in seinem Alter den Kampf gegen den erklärten Terrorstaat im Irak kämpfen, wie der erfahrene Kämpfer dem internationalen Auftritt von Sputnik erzählte.

Der Kurde Hemze Salih aus dem Nordirak hat bereits zahlreiche Schlachten gekämpft und ist immer noch nicht mit seinen 72 Jahren zu müde, um für seine Heimat zu kämpfen. Zusammen mit seinen vier Söhnen beteilligt er sich an der laufenden Operation zur Befreiung des Mossul. Weitere hundert in seinem Alter sollen laut Salih ebenfalls zusammen mit den irakischen Streitkräften und der US-Koalition gegen den IS / Daesh kämpfen.

Derzeit sollen noch 10.000 Kämpfer von Daesh in der Region um Mossul versteckt sein, wie unterschiedliche Medienportale berichten. Oftmals ziehen sich die Terroristen in Bunker und versteckten unterirdischen Gängen, wo sie auf einen Überraschungsmoment abwarten.  Die Befreiungsoperation Mossul begann vor etwa zwei Wochen und erzielte bereits erste Erfolge. Die kurdische Peschmerga wird unter anderem von der Deutschen Bundeswehr ausgebildet.

 

Метки по теме: ; ;