An der Pipeline, die der Lieferung von Erdgas aus dem Iran in die Türkei dient, hat sich am Freitagmorgen eine Explosion ereignet. Die Gaspipeline explodierte auf dem Territorium der Türkei nahe der Grenzübergangsstelle Bazargan. Dies teilte das Internetportal Tasnim News Agency unter Berufung auf das iranische Innenministerium mit. Die Explosion hat einen großen Brand ausgelöst. Eine Sprecherin des iranischen Innenministeriums hat erklärt, dass die Gaslieferungen vorläufig gestoppt wurden. Nach vorläufigen Angaben gibt es keine Verletzten. Die Behörden verdächtigen die in der Türkei verbotene «Arbeiterpartei Kurdistans» (PKK), für die Explosion verantwortlich zu sein.

Das berichtet RT Deutsch unter Berufung weiterer Medienberichte.

Метки по теме: ; ;