Wie eine offizielle Quelle der Streitkräfte der selbsternannten Volksrepubliken erklärte, nahm das Kiewer Militär die Stadt unter Beschuss. Dabei wurde mit Artillerie und schweren Mörsern unkontrolliert in Wohngebiete geschossen. Es sollen dabei fünf Personen — davon ein kleines Kind — schwer verletzt worden sein. Zwei Menschen wurden getötet.

 

Major Andrew Marochko sagte unter anderem, dass auch die Volksmiliz beschossen wurde, wie News Front auf Russisch berichtet.  Auf Twitter werden derzeit Fotos veröffentlich, die zeigen wo die schweren Geschoss steil eingeschlagen sind.

 

Derzeit versucht man das Feuer in den Griff zu bekommen, dass durch die Einschläge entfacht wurde.  Die Rettungskräfte sind hierbei in großer Gefahr, da ständig mit unkontrolliertem Beschuss zu rechnen ist.

 

 

Trotz der Waffenruhe nehmen die Kiewer Truppen ständig zivile Wohngebiete unter Beschuss. Seit Februar 2015 ist es fast nicht mehr möglich zu zählen, wie oft die Militärs die vereinbarte Waffenruhe verletzt haben.

Метки по теме: ; ; ;