Der investigative Journalist Tony Gosling sagt in einem Interview mit dem iranischen Staatssender Press TV, dass der Westen die Terroristen militärisch, finanziell und logistisch unterstützt. Aus der ganzen Welt sollen die Geheimdienste der westlichen Staaten Terroristen, Extremisten und Rebellen rekrutieren und sie sogar in Syrien ausbilden.

 

Seit 2011 tobt in Syrien ein Bürgerkrieg und oftmals wurden bereits Beweise veröffentlicht, dass hinter den plötzlichen Unruhen in den arabischen Ländern oftmals Gruppierungen stecken, die vom Westen aufgebaut wurden. Aus der ganzen Welt sollen nach Goslings Ansicht westliche Geheimdienste Terroristen, Extremisten und Milizen rekrutieren, um sie in Syrien für einen Regime-Wechsel zu benutzen. Britische Spezialeinheiten sollen sogar Terroristen direkt in Syrien an der Waffe ausbilden, wie er im Interview mit Press TV erzählt.

Größter Sponsor soll der Rat für auswärtige Beziehungen sein sowie andere US-Einrichtungen. Der investigative Journalist bemerkt zudem, dass diese geheimdienstlichen Aktivitäten nicht parlamentarisch kontrolliert werden. Irans Präsident Hassan Rohani traf sich am Samstag mit der Hohen Vertreterin für Außen- und Sicherheitspolitik der EU Federica Mogherini, um mit ihr über den Konflikt und den internationalen Terrorismus unter anderem zu diskutieren. Rohani forderte die EU auf ihren politischen Einfluss besser zu nutzen, um Druck auf die regionalen Förderer des internationalen Terrorismus auszuüben.

Метки по теме: ; ; ;