Heute vor einem Jahr jährte sich die Flugzeugkatastrophe über der Halbinsel Sinai, wo ein russisches Passagierflugzeug explodierte. Alle 224 Passagiere, darunter 25 Kinder, kamen dabei ums Leben. Kurz darauf bekannte sich die Terror-Miliz Islamischer Staat zu der Tat.

 

 

Am Morgen, des 31. Oktober  2015 , um 05:50 Uhr Ortszeit stürzte das Passagierflugzeug der Russian Airlines von Sharm el-Sheik nach St. Petersburg ab. Das Flugzeug war gerade mal 23 Minuten in der Luft, dann explodierte eine Bombe in der Maschine. Das Flugzeug spaltete sich in zwei Teile und stürzte mit hoher Geschwindigkeit auf die Erde.  Später bekannte sich die Terrormiliz Islamischer Staat zu dem Anschlag.

 

 

Als Grund wurde Russlands Einsatz in Syrien genannt, wo die Streitkräfte der russischen Föderation an der Seite der syrischen Regierung gegen den internationalen Terrorismus kämpfen. Russland war zu diesem Zeitpunk gerade mal einen Monat in Syrien im Einsatz. Diesen Monat haben russische und ägyptische Fallschirmjäger eine gemeinsame Anti-Terror-Übung veranstaltet, um effizienter gegen solche asymetrischen Bedrohungen gewappnet zu sein.

Метки по теме: ; ;