«Serbien ist ein unabhängiger und souveräner Staat, der selbst bestimmt, mit wem der militärische Übungen durchführen wird und die Zusammenarbeit führen», sagte Ivica Dacic, der erste Vizeministerpräsident und Außenminister Serbiens am Dienstag in Belgrad.

 

Die internationale Übung «Slawische Brüderlichkeit 2016», die der Lösung der taktischen und Feuer-Missionen in Anti-Terror-Operationen gewidmet ist, finden mit der Teilnahme von Soldaten Serbiens, Russlands und Weißrusslands in Serbien seit 3. bis 9. November statt. Der Leiter des serbischen Außenministeriums antwortet auf die Frage von örtlichen Journalisten über die mögliche Missbilligung des Westens, dass Serbien ein unabhängiger Staat mit einer eigenen Außenpolitik ist.

 

«Wir werden nicht irgendwelche Beamten oder ihre Helfer um eine Zulassung für militärische Übungen fragen. Was würden wir dann für einen Staat?.. Wir werden militärische Übungen durchführen und zusammenarbeiten mit jedem, mit wem wir es wollen. Dies ist unser Land und unsere Interessen», so Dacic gegenüber Nachrichtenagentur Tanjug.

 

Der Außenminister fügte in diesem Zusammenhang hinzu, dass Serbien in diesem Jahr zweimal gemeinsame militärische Übungen mit Russland führt, und mit den NATO-Ländern und EU-Mitgliedstaaten sind es «von 20 bis 30» Mal.

 

Nach Angaben des Verteidigungsministeriums Serbiens sind an den gemeinsamen taktischen Übungen 212 russischen Fallschirmjäger, 56 Truppen von Belarus und 450 Soldaten und Offiziere der Armee Serbiens beteiligt. Im kleinen Montenegro, welches derweil Beitrittskandidat in der NATO ist, übt die NATO den Kampf gegen Hochwasser und die Abwehr von chemischen Angriffen, heißt es weiter.

 

Insgesamt sind an der Übung 680 Soldaten beteiligt, unter anderem aus der Ukraine, Israel, Albanien und Georgien, die wohl im Rahmen des Partnership for Peace daran teilnehmen. Die Übung startete gestern. Übermorgen findet eine zweiwöchige Übung in Serbien statt, wo Russland, Weissrussland und und Serbien eine taktische Übung veranstalten.

 

 

 

Метки по теме: ; ; ;