Mehr als 150 Fallschirmjäger aus Russland und Belarus sind zur Übung «Slawische Brüderlichkeit» in Serbien angetroffen und haben ihre Lager in der Nähe von Belgrad aufgeschlagen. Sie werden vom 2. bis 15. November mit serbischen Spezialeinheiten taktische Übungen durchführen und den Anti-Terrorkampf üben. Hinzu kommen spezielle Aufklärungseinheiten, die an den zweiwöchigen Übungen dabei sein werden.

 

 

Wie die Nachrichtenagentur TASS berichtet sind die russischen Fallschirmjäger mit ihren Kameraden aus Weissrussland in Belgrad angekommen, wo man nun zwei Wochen lang gemeinsam Übungen durchführen wird. Darüberhinaus ist auch ein Aufklärungsbataillon angereist, die gemeinsam mit den anderen Spezialeinheiten in der Nähe von Belgrad ihr Lager aufschlagen, teilte ein Pressesprecher mit. Das untere Video vermittelt einen kleinen Eindruck der russischen Fallschirmjägereinheiten.

Dieses Video zeigt die Spezialeinheiten Russlands und Belarus bei einer Übung in der Nähe von Polen vor wenigen Monaten.

Метки по теме: ; ;