Während des US-Wahlkampfes um den künftigen US-Präsidenten kritisierte der amtierende Vize-Präsident Joe Biden den Kandidaten der Republikaner Trump für seine lobende Worte gegenüber Russlands Präsident Wladimir Putin.

Während einer Kundgebung im Rahmen des Wahlkampfes für die Demokratin Hillary Clinton richtete US-Vize Biden den Konkurrenten Trump scharf. Wie die russische Tageszeitung Izwestia berichtet, sagte Biden, dass Trump für das Amt des US-Präsidenten nicht würdig sei. Besonders wegen seiner Sympathie zu Putin und seiner sexistischen Äußerungen. Richtig ist, dass Trump den russischen Präsidenten immer wieder gelobt hat und sich für einen freundschaftlichen Kurs Amerikas gegenüber Russland ausgesprochen hat. Im Rahmen der E-Mail-Affaire um Clinton, wurden immer wieder Anschuldigungen laut, dass der Republikaner mit dem Kreml gemeinsame Sache mache. Zudem waren auch die positiven Worte Trumps gegenüber dem ehemaligen Irakischen Staatsoberhaupt Sadam Hussein ein Grund für Biden anzunehmen, dass Trump nicht dem Amt eines amerikanischen Präsidenten würdig sei, wie unter anderem auch das Portal Vesti twitterte.

Метки по теме: ; ;