Eine Gruppe von Militärexperten aus Russland ist in Aleppo angekommen, um dort die Giftgas-Vorwürfe untersuchen, berichtet die Nachrichtenagentur TASS unter Berufung auf das russische Verteidigungsministerium.

«Eine Gruppe von Militärexperten des Wissenschaftlichen Zentrum von Truppen von Strahlen, chemische und biologische Verteidigung der russischen Streitkräfte sind  in Aleppo angekommen Proben in den Bereichen zu sammeln, wo Militante chemische Waffen verwendet haben,» sagte der Sprecher des Verteidigungsminiteriums  Igor Konashenkov sagte am Donnerstag.

Am 30. Oktober wurden zwei syrische Soldaten im Kampf um Aleppo bei einem Giftgas-Einsatz getötet und 37 Zivilisten wurden dabei verletzt, berichtet TASS weiter.

Метки по теме: ; ;