Nach den Festnahmen führender Politiker der prokurdischen HDP hat Außenamtschef Frank Walter Steinmeier den türkischen Geschäftsträger zum Gespräch gebeten. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf das Auswärtige Amt und den Nachrichtenagenturen.

 

Das Gespräch zwischen Steinmeier und dem türkischen Diplomaten soll noch am heutigen Freitag stattfinden.  Nachdem in der Türkei aktuell verschiedene Festnahmen als Reaktion auf den gescheiterten Putschversuch stattgefunden haben, waren die nächtlichen Festnahmen von Politikern der kurdischen HDP der Auslöser gewesen, berichtet unter anderem der Deutsche Auslandssender Deutsche Welle.

Auch Bundespräsident Joachim Gauck kritisierte das Vorgehen in der Türkei derzeit ungewohnt scharf, berichtet Deutsche Welle weiter. In der südöstlichen Kurdenhochburg Diyarbakir soll es kurz nach den Festnahmen zu schweren Explosionen gekommen sein.

 

Метки по теме: ; ; ;