Die westlichen Länder müssen sich mit Russland in Syrien zusammentun, um die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) zu bekämpfen. Denn dies ist der einzige Weg, die Krise in der Region zu lösen. Diese Meinung vertritt der ehemalige Chef des Generalstabs im britischen Verteidigungsministerium, General Lord David Richards.

 
In einem Interview mit dem House Magazine, wo es um die Tätigkeit im britischen Parlament geht, sagte Richards, dass es nur einen Weg gebe, die syrische Krise dauerhaft zu lösen. Nämlich Assad erlauben (den Krieg, Anm.) zu gewinnen und dann gemeinsam mit Russland den Kampf gegen den IS zu beginnen.