Die politische Krise in den Vereinigten Staaten ist wahrscheinlich, die Massenproteste nach Trumps Sieg werden nach „ukrainisches Szenario“ abgehalten, meint Konstantin Knyrik, der Leiter von News Front.

 

massovye-akcii-protesta-v-ssha-p

 

«Genau die gleiche Sammlung der Menschen gab es auf den beiden Maidans in Kiew. Die Meldungen in den sozialen Netzwerken sind eins zu eins. Nur mit einem Unterschied, dass in der Ukraine «angeheuert» wurde und in den Vereinigten Staaten werden alle ermahnt zu gehen und ihr Land zu erledigen», schrieb Konstantin Knyrik auf Facebook.

 

Diese Massenproteste werden mit Geld bezahlt, die Krise in den USA ist unvermeidlich, meint Konstantin Knyrik. „Es wird alles nach Broschüren von Maidan gemacht, und die Hauptsache – nur fürs Geld.

 

11-11-03

 

11-11-04

 

 

«Ich weiß nicht, ob Trump schlecht oder gut ist, aber die politische Krise in den Vereinigten Staaten ist wahrscheinlich. Ich denke, dass die dämonischen Kräfte, welche die Erfahrung von mehreren Regimewechsel haben, die politische Situation in Schwingung bringen werden», analysiert Knyrik.

 

Demonstrationen auf den Straßen vieler US-Städte sind auf jeden Fall ein Zeichen für das neue Präsidialadministration, die erst im Januar 2017 seine Arbeit beginnen wird.

 

«Ich denke, dass es auf jeden Fall die neue Regierung von Präsident Trump gezwungen sehen wird, sich ernsthafter mit innenpolitischen Themen zu befassen und dementsprechend die Besetzung einiger Außenbereiche stoppen wird. Ich denke, dass die baltischen Staaten und die Ukraine überflüssig sind», fügte Knyrik hinzu.