Nach einem Eintrag auf Twitter, in dem Donald Trump zu seinem Wahlerfolg gratuliert wird, ist der Account des US-Schauspielers Clint Eastwood gesperrt worden, berichtet die Zeitung „New York Post“.

 

„Danke, Amerika, ich habe zwar nicht mehr lange zu leben, aber jetzt weiß ich wenigstens, dass die nächsten Jahre großartig werden. Ich kann Ihnen nicht genug danken, #PräsidentTrump“, tweetete @EastwoodUSA nach der Verkündung der Ergebnisse der US-Präsidentschaftswahl.

 


 

​Twitter dürfte der Eintrag wohl nicht gefallen haben, denn kurz darauf wurde der Account blockiert. Viele Internet-Nutzer zeigten sich über den Vorfall empört. Das Thema Zensur wird in diesem Zusammenhang auch weiterhin noch stark diskutiert.
 

 

​Clint Eastwoods Tochter Morgan postete jedoch daraufhin, dass der blockierte Account gar nicht ihrem Vater gehöre. Es dürfte sich dabei wohl nur um einen Fan-Account gehandelt haben.

 

 

„Hört auf, euch für meinen Vater auszugeben. Jeder weiß doch, er würde nicht einmal wissen, wie man mit sozialen Netzwerken umgeht“, schrieb Morgan.