Durch einen Bombenanschlag auf eine religiöse Stätte in Südpakistan sind am Samstag mindestens 30 Menschen getötet worden, wie die Zeitung „The Daily Pakistan“ berichtet.

 

Mehr als 100 weitere Menschen seien bei der Explosion an einem Sufi-Schrein „Shah Noorani“ im Gebiet von Khuzdar rund 760 Kilometer südlich der Stadt Quetta verletzt worden. Quetta ist die Hauptstadt der Unruheprovinz Baluchistan, in der islamistische Gruppen immer wieder Terroranschläge verüben.

 


 

 

 

 

Метки по теме: ;