Etwa 100 Gegner des frisch gewählten US-Präsidenten Donald Trump haben einen Tunnel auf einer der Hauptautostraßen in Washington blockiert, teilt ein Korrespondent von RIA «Novosti» mit.

 

1481175405

 

Der Tunnel 395 führt durch das Kapitol. Seine Sperrung kann den Straßenverkehr sowohl bei der Einfahrt in die Stadt als auch bei der Ausfahrt beeinträchtigen.
 
Die Protestierenden werden im Tunnel von mindestens drei Polizeiwagen und mehreren Polizeimotorrädern begleitet. Die Demonstranten skandieren Parolen wie „Wir erkennen den gewählten Präsident nicht“, „Trump, du Scheiß-Clown, bau eine Mauer und wir pusten sie weg“.

 

Kurz nach Bekanntgabe des Wahlsiegers war es zuvor bereits in mehreren US-Städten zu Protestaktionen gekommen. In einigen Fällen wurden Medienberichten zufolge in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit) ganze Straßen blockiert, Mülltonnen und US-Flaggen in Brand gesetzt.

 


 

Die meisten Anti-Trump-Demos finden an der Westküste des Landes statt, wo ein großer Teil der Bevölkerung für die Demokratin Hillary Clinton gestimmt hatte. So zogen laut örtlichen Medienberichten beispielsweise in Portland rund 200 Menschen durch die Straßen, dort gab es später schwere Ausschreitungen.

 

Quelle: Sputniknews

 

 

Метки по теме: ; ; ;