Russische Militärs haben im Bezirk 1070 in Südwest-Aleppo ein mögliches Chemiewaffen-Werk untersucht.

 

Die russischen Soldaten inspizierten die Kellerräume des Werkes, welches am Montag von der syrischen Regierungsarmee entdeckt worden war. Die Militärs sollen Spuren chemischer Wirkstoffe und Gasflaschen gefunden haben.

 

ldprl
 
In dem Video sind zahlreiche Säcke zu sehen, die mit einem merkwürdigen gelben Stoff gefüllt sind. Die Soldaten untersuchen nun den Inhalt mit speziellen Geräten. Am Freitag hatte das russische Verteidigungsministerium bestätigt, dass syrische Rebellen in dem Bezirk Zivilisten und syrischen Soldaten mit Giftraketen attackierten. Die Proben aus der Werkstatt sollen zur weiteren Untersuchung in ein Moskauer Labor geschickt werden.
 
Quelle: Sputnik