Seit einer Woche herrscht eine Stimmung des Protestes in den USA, weil die Wähler am 8. November nicht für Hillary Clinton, sondern für Trump gestimmt haben. Immer wieder kommt es zu schlimmen Szenen, sogar zu Mordaufrufen gegen Trump oder zu Vergewaltigungsaufrufen gegen die neue First Lady Melania Trump.

Die selbsternannten Kämpfer für Toleranz und Menschenrechte sind besorgt: Mit Donald Trump ziehe ein Präsident ins Weiße Haus ein, der so gar nichts von gleichen Rechte für alle hällt. RT Deutsch hat ein entsprechendes Video aus Amerika übersetzt.

 

Hier zeigt sich wieder einmal das wahre Bild der sogenannten Liberalen, die man in Deutschland als Linke, Gutmenschen oder Feministen bezeichnet. Vor allem werfen viele Trump vor, er sei sexistisch und frauenfeindlich, aber jetzt zur Vergewaltigung von Melania Trump aufzurufen, scheint völlig in Ordnung für die Clinton-Fans zu sein. Gerne halten sich auch die Wähler des progressiven Lagers für die anständigen und gebildeten Wähler, die der Gegenseite moralisch überlegen sind. Doch gewalttätig wurden bislang mehr die Demokraten und Trump-Gegner, obwohl man vorher bereits sich auf genau diese Proteste einstimmte — gesetzt Trump hätte die Wahl nicht gewonnen.

 

 

Gestern berichtete News Front über einen Fall im Einkaufszentrum, wo ein Trump-Gegner mit voller Wucht von der Treppe gestoßen wurde. Bislang bildeten solche unschönen Vorfälle noch die Ausnahmen.

Auch die französische AFP berichtet aktuell von den Protesten gegen Trump, die sich in New York, Los Angeles und Washington abspielen. Oftmals wird auch der Punkt angesprochen, dass Hillary Clinton ja mehr Wähler als Trump am 8. November für sich gewinnen konnte. Dieses Argument kam bereits mehrfach in den Medien und möglicherweise ist das amerikanische Wahlsystem auch nicht frei von Fehlern, wird aber dennoch seit 200 Jahren in den USA akzeptiert.

 

Aber auch in dieser Sache wurden seltsame Fehler gemeldet. Dieses Video vom 8. November zeigt uns, dass hier auch Stimmen für Clinton angezeigt wurden, selbst wenn man sich für den Republikaner Trump entschieden hat.

Метки по теме: ; ; ;