Nicht nur Melania Trump ist ein bekanntes Gesicht an der Seite von Donald Trump als neue First Lady, sondern auch die Tochter des künftigen Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika.

«Danke Amerika, für das Vertrauen, welches du in meinen Vater gesetzt hast….», twittert die Tochter des künftigen Präsidenten nach der Wahl.

 

Über die neue First Lady Melania berichtete News Front bereits. Eine weitere Frau an der Seite des Republikaners ist die Tochter Ivanka, die im Trump-Imperium eine Führungsrolle eingenommen hat.

«Ivanka der Star des neuen US-Präsidenten», schreibt Sputnik Deutschland und stellt die Präsidenten-Tochter noch positiv dar.

Aktuell stellt sie das Team Ivanka im Rahmen eines Modelwettbewerbs aus, ansonsten ist sie auch als Designerin, Juwelier und Business-Frau bekannt, die immer wieder neue Ideen hat. Sie vermarktet ihren Namen und profitiert natürlich auch von der Wahl ihres Vaters als US-Präsident.

 

Deswegen steht die junge Business-Lady auch in den Leitmedien in der Kritik, weil ihr Vorgeworfen wird, dass sie die Kampagne ihres Vaters mißbrauchte, so in etwa will es der westliche Mainstream wissen, der nun nichts auslässt, um Angriffe gegen Trump und seine Familie zu starten.

Konkret wird wohl hier dieses spezielle Interview nach der Wahl gemeint sein, was nun im Fokus der westlichen Leitmedien steht, die genau jeden Schritt der Trumps beobachten werden.

Wenn man doch nur so eifrig im Mainstream über die Clinton-Emails gesprochen hätte, wie man es gerade in diesem Falle macht. Wo wäre ein größeres Ausmaß an Skandalen zu erblicken?

Метки по теме: ; ; ;