Mindestens 73 Menschen sind am Donnerstag in Mosambik getötet worden, als ein Tankwagen voller Benzin unweit der Grenze zu Malawi explodierte. Das meldete die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf Ortsbehörden, berichtet Sputnik.

Etwa 110 Menschen seien verletzt worden, hieß es.

Der Tankwagen sollte Benzin von einem Hafen nach Malawi transportieren, überschlug sich aber aus einer noch nicht geklärten Ursache. Benzin detonierte, als Ortseinwohner versuchten, es aus dem Tank abzuzapfen, so die Nachrichtenagentur Sputnik.

Метки по теме: ;