Der dritte Ausschuss der UN-Generalversammlung verabschiedete am Donnerstag eine Resolution über die Notwendigkeit, die Verherrlichung des Nazismus zu bekämpfen und den heutigen Formen von Rassismus, Rassendiskriminierung und Fremdenfeindlichkeit entgegenwirken.

Die USA, die Ukraine und Palau waren die einzigen Länder, die gegen das Dokument gestimmt haben, das von Russland gemeinsam mit 54 Staaten eingereicht wurde.

 

 

 

131 Länder, darunter Russland, Venezuela, Indien, Israel, Kasachstan, China und Syrien haben sich für die Resolution ausgesprochen. Weitere 48 Länder, darunter auch Mitglieder der Europäischen Union, enthalten sich der Stimme. Im vergangenen Jahr wurde der gleiche Text von 126 Ländern unterstützt und vier waren dagegen (Kanada, Palau, USA und Ukraine). Dies Mal waren kanadische Diplomaten unter den Delegationen, die sich der Stimme enthalten.

 

 

Метки по теме: ; ; ;