Die Syrisch Arabische Armee (SAA) hat ein weiteres Gebiet von den bewaffneten regierungsfeindlichen, dschihadistischen Kämpfern zurückerobert. Der Bezirk Sheikh Saeed südöstlich in Aleppo ist nun wieder unter voller Kontrolle der Regierungstruppen.

 

 

Die Militär-Operationen werden fortgesetzt, um die Kontrolle über ganz Aleppo zurückzuerlangen. Laut dem russischen Verteidigungsministerium wurden in den letzten drei Tagen 16 Stadtteile befreit.

 
Über 18.000 Menschen sind in die, von der Regierung kontrollierten Gebiete, geflohen. Hunderte russische Soldaten helfen nun dabei, die befreiten Gebiete zu entminen. Russische Experten ermitteln weiterhin nach Produktions- und Lagerstätten für chemische Waffen. Medienberichten zufolge plant Russland außerdem eine humanitäre Hilfslieferung von 100 Tonnen Weizen für Syrien.
 
Dienstag wurde zudem aus Russland ein mobiles Krankenhaus für die Menschen in Aleppo entsandt mit der Kapazität von 100 Krankenhausbetten und einer pädiatrischen Abteilung. Es ist mit den modernsten medizinischen Geräten ausgestattet. Etwa 420 Patienten können dort pro Tag behandelt werden.