Er soll sie missbraucht und dann getötet worden. Deutschlands Medienlandschaft berichtet über den Mord an einer Medizinstudentin aus Deutschland.

 

Es ist ein junger afghanischer Flüchtling (17), er soll Maria vergewaltigt und ermordet haben – jetzt prüft die Polizei das Umfeld des Verdächtigen. Geklärt werden müsse, ob sich der 17-Jährige und sein Opfer kannten, sagte ein Polizeisprecher. Es sei noch unklar, ob die Tat geplant oder die Studentin ein Zufallsopfer war, so das systemkonforme Boulevard-Blatt Bild-Zeitung 

 

 

Angeblich soll das junge Mädchen bei einer Flüchtlingshilfe in Freiburg sich engagiert haben, wie dieser Screenshot auf Facebook beweisen soll.