Russland fordert internationale Organisationen auf, den Mord an den russischen Medizinern beim Artilleriebeschuss einer mobilen Nothilfestation in Aleppo durch Oppositionskämpfer scharf zu verurteilen, wie das russische Verteidigungsministerium am Montag mitteilt.

 

xw_1341310

 

 

„Wir fordern die ganze internationale Gesellschaft sowie die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, Ärzte ohne Grenzen und andere internationale Organisationen auf, den absichtlichen Mord an den russischen Ärzten, die Zivilisten in Aleppo mit medizinischer Hilfe versorgt hatten, scharf zu verurteilen“, so der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow.

 

Die Kämpfer der sogenannten Opposition hatten am Montag in der syrischen Stadt Aleppo eine russische mobile Nothilfestation unter Beschuss genommen. Wie das russische Verteidigungsministerium meldete, sind bereits zwei Medizinerinnen dabei getötet worden. Die Ärzte kämpfen zurzeit um das Leben eines weiteren schwerverletzten russischen Kinderarztes.

 

Quelle: Sputniknews

 

 

Метки по теме: ; ; ;