RT-Chefredakteurin Margarita Simonyan bestätigte, dass bei einem Feuergefecht in Aleppo ein Journalist von RT verletzt wurde. Auf Twitter teilte Simonyan mit, dass der Journalist bei einem Beschuss auf ein Krankenhaus in Aleppo verletzt wurde.

Bereits zuvor berichtete Generalmajor Igor Konaschenkow, dass Soldaten, zwei Ärzte sowie Gesundheitspersonal schwer verletzt wurden. Einen Minenwerfer traf direkt das mobil eingerichtete Krankenhaus in der umkämpften Stadt.

«Unser Journalist wurde bei einem Angriff auf ein Krankenhaus verletzt», twitterte Simonyan

Das Verteidigungsministerium richtete ein mobiles Krankenhaus ein, um die medizinische Versorgung provisorisch zu gewährleisten.