In Bochum wurden zwei Studentinnnen der Ruhr-Universität zu Bochum von einem irakischen Flüchtling vergewaltigt, wie verschiedene Portale schreiben. Die Mordkommission soll bereits ermitteln.

Wir sind froh, dass der Mann nun in Polizeigewahrsam ist und nun nichts mehr passieren kann.“

(Polizeisprecher, Bochum)

Nach dem Schock über den Tod einer Freiburger Medizin-Studentin soll nun der Fall in Bochum gelöst sein. Zwei Studentinnen waren vergewaltigt worden. Es soll ein derartiges Ausmaß an Gewalt hierbei stattgefunden haben, dass nicht auszuschließen ist, dass der 31jährige Täter die Frauen auch töten wolle. Wir können nicht ausschließen, dass der Täter sein Opfer töten wollte“, so der emittelnde Oberstaatsanwalt Bachmann. Laut „Bild“ konnten die DNA-Spuren von den Tatorten den Täter überführen. Dem Blatt zufolge handelt es sich um einen 31-jährigen Asylbewerber aus dem Irak, der in einer Flüchtlingsunterkunft lebt.

 

Метки по теме: ; ; ;