Bundeskanzlerin Angela Merkel nennt laut Sputnik die Bedingungen für die Aufrechterhaltung des Binnenmarktes zwischen Großbritannien nach dem Brexit und der Europäischen Union (EU).

Es gebe im Moment einen großen Druck auf die vier Grundfreiheiten in der EU, sagte Merkel auf dem CDU-Parteitag in Essen. Zu diesen zählte sie den freien Personenverkehr sowie den freien Austausch von Waren, Dienstleistungen und Finanzdienstleistungen.

Auf diese Grundlagen müsse die EU in den Verhandlungen mit Großbritannien beharren, forderte die Kanzlerin. Ohne sie könne es für Großbritannien keinen Zugang zum europäischen Binnenmarkt geben. „Es wird keine Rosinenpickerei geben», betonte Merkel. Ihre Ansprache wurde im Fernsehen übertragen.

Quelle: Sputniknews

Метки по теме: ; ; ;