Der ukrainische Politiker Georgiy Tuka bestätigte die Fakte der Plunderung der Bevölkerung in Donbass von ukrainischen Streitkräften. 

 

Тука подтвердил случаи мародерства Нацгвардии на Донбассе

 

Fälle der Plunderung während des Krieges sind mehr Regel als Ausnahme, darum ist es nicht befremdlich.

 

Darüber berichtete im «Grossen Interview» mit Jewgeni Kisseljow der Stellvertretende Minister für Fragen der zeitweilig besetzten Gebiete Georgiy Tuka.

 

Auf solche Weise kommentierte er die Information über die Plünderungen der Soldaten der Nationalgarde in Donbass. Dabei betonte er, dass er sich darauf negativ bezieht.

 

«Ich beziehe mich darauf extrem negativ. Aber es ist ein Problem jedes Krieges, und geht nicht nur die Nationalgarde an. Plünderung, Gewalt gegen Nichtkombattanten, zu diesem Thema haben wir schon viele Treffen mit internationalen Experten durchgeführt, die die Probleme der Konflikte auf dem Balkan, in Afrika, im Osten untersucht haben. Das ist keine Ausnahme, doch es ist so», erklärte Tuka.

 

 

 

Метки по теме: ; ;