Die Flugzeugträgergruppen der USA und Frankreichs im Osten des Mittelmeeres, wo sich zurzeit auch der russische Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ befindet, haben eine gemeinsame Operation gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, auch Daesh) gestartet. Dies teilte die Pressestelle der US Navy am Mittwoch mit.

 

„Der Kampf gegen den Terrorismus, der Kampf gegen den IS ist eine internationale Aufgabe. Es ist notwendig, dass alle Länder gemeinsam kämpfen. Daher stellt die enge Zusammenarbeit der französischen und amerikanischen Flugzeugträger diese kollektive Arbeit gegen den IS großartig dar“, zitiert der Pressedienst den Leiter der französischen Flugzeugträgergruppe, Olivier Lebas.

Dabei soll die Schiffsgruppe um den US-Flugzeugträger „Dwight D. Eisenhower“, der am Sonntag den Suez-Kanal passiert und das östliche Mittelmeer erreicht hatte, gemeinsame Operationen mit der Gruppe um den französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulles“ durchführen.