Die Abgeordneten der Obersten Rada haben dem ukrainischen Parlament vorgeschlagen, den 25. Dezember zu einem gesetzlichen Feiertag zu machen, berichtet RT.
 
57_main-1481121059
 
Der entsprechende Gesetzentwurf wurde im elektronischen Datensystem des Organs veröffentlicht. Die Parlamentarier glauben, durch diese Maßnahme mehr gegenseitiges Verständnis mit christlichen Gemeinden außerhalb des Landes zu gewinnen.

 

„Zurzeit zählt die Ukraine beinahe 11.000 religiöse katholische und protestantische Gemeinden, die das Christfest gerade im Dezember feiern. Das macht seinerseits um 30 Prozent aller ukrainischen religiösen Organisationen aus. Deswegen muss die Regierung die Rechte dieser Menschen sichern und ihnen erlauben, sich an diesem Tag zu erholen“, heißt es im Gesetzprojekt.

 

 

Метки по теме: ;