Am Mittwoch trat die EU-Außenbeauftragte, Federica Mogherini, als Gastrednerin im Rahmen der «Willy Brandt Lecture 2016» in Berlin auf. Neben der Beschwörung der «Vision Europa» ging es auch um dessen Selbstverständnis in der Welt. RT Deutsch war live dabei.

Nachdem Alt-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse einige warme Worte über den Wert und die Geschichte der Europäischen Union verloren hatte und vor dem wachsenden «Populismus im postfaktischen Zeitalter» gewarnt hatte, bat dieser die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, auf die Bühne. Auch diese beschwor zunächst den Geist, die Vision und Idee des Friedensnobelpreisträgers Europäische Union, und erklärte:

«Europa ist nach wie vor ein Friedensprojekt, ein wichtiges Friedensprojekt», die Außenbeauftragte Mogherini