«Der Fahrplan für die Regelung des Konflikts in der Ostukraine, der momentan im Rahmen des «Normandie-Format» entwickelt wurde, ist dazu gefordert,  die aufeinanderfolgenden Schritte in diesem Prozess auszuarbeiten», teilte der Außenministeriumschef Russlands Sergej Lawrow.

 

«Der Fahrplan, den man sich zur Zeit zu vereinbaren bemüht, kann nicht die Minsker Vereinbarungen ersetzten», erklärte Lawrow den Journalisten in Hamburg. Die Minsker Vereinbarungen sind völlig wieder bestätigt, und der Fahrplan soll die aufeinanderfolgenden Schritte im Wortsinn ausführlich ausmalen», berichtet der Außenministeriumschef.

 

 

 

Метки по теме: ; ;