Unabhängige Hilfsorganisationen haben die Berichte über vermeintliche Gräueltaten in Ost-Aleppo vorerst nicht bestätigt. Das teilte der russische Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch.

 

313754028

 

Er habe sich mit den Einschätzungen unabhängiger Hilfsorganisationen „aus erster Hand“ vertraut gemacht, sagte Lawrow am Mittwoch in Moskau. „Keine von ihnen bestätigt die Behauptungen über angebliche Gräueltaten und Kidnapping in Ost-Aleppo.“
 

Das Amt des Hohen Kommissars der UN für Menschenrechte (UNOHCHR) hatte zuvor unter Verweis auf „vertrauenswürdige“ Quellen berichtet, dass die syrischen Regierungstruppen bei der Befreiung Ost-Aleppos rund 82 Zivilisten, darunter elf Frauen und 13 Kinder, getötet hätten.
 

Quelle: Sputniknews

 

 

Метки по теме: ; ; ;