Экс-премьер Украины Азаров. Архивное фото

 

Die Kuratoren des Staatsstreiches in der Ukraine im Jahr 2014 waren die Amerikaner, was die Worten der Assistentin des US-Außenministers Victoria Nuland bestätigten, sagte der ehemalige ukrainische Ministerpräsident Mykola Asarow bei einem Gerichtsverfahren in Dorogomilovsky Gericht in Moskau.

 

Das Gericht setzte am Freitag fort, die Klage vom ehemaligen ukrainischen Abgeordneten Wladimir Oliynk über die Statussache des Staatsstreiches in der Ukraine im Jahr 2014 zu verhandeln. Als Beteiligten wurde der ehemalige Präsident der Ukraine Wiktor Janukowitsch vom Gericht vernommen.

 

Amerikaner waren die Kuratoren des Staatsstreiches in der Ukraine, was in der Moralpauke von Frau Nuland bestand», erklärte Asarow. Unter der Moralpauke wird es ein Telefongespräch der Assistentin des US-Außenministers Victoria Nuland mit dem US-Botschafter in Kiew Geoffrey Pyatt, das Anfang Februar 2014 in Youtube-Portal veröffentlicht wurde.

 

Unter anderem sagte Nuland, dass sie in der neuen ukrainische Regierung den Chef der Oppositionspartei «Udar» («Schlag» auf deutsch) Vitali Klitschko (jetzt — der Bürgermeister von Kiew) nicht sehen will. Nuland warnte auch vor Problemen mit dem Chef der nationalistischen Partei «Die Freiheit» Oleg Tyagnibok. Diplomaten waren damit einverstanden, dass im Ministerkabinett der Oppositionelle Arsenij Jazenjuk sein sollte, der später Ministerpresident der Ukraine wurde.

 

 

 

Метки по теме: ; ;