Serbien will sechs russische Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 und Raketenabwehrsysteme Buk kaufen, wie die Agentur Tanjug am Montag meldet. Entsprechende Gespräche will der serbische Premierminister Aleksandar Vučić bei seinem Moskau-Besuch am 21. Dezember führen.

„Wir führen derzeit Verhandlungen, um sechs Flugmaschinen zu kaufen“, so Vučić. Damit werden für Serbien dann zehn Kampfflugzeuge des Typs MiG-29 im Einsatz sein.

Außerdem möchte der serbische Premierminister den Kauf von Raketenkomplexen vom Typ Buk mit dem russischen Verteidigungsminister Sergej Schoigu erörtern. Es gehe vor allem um die Raketenabwehrsysteme Buk-M1 und Buk-M2. „Aber es ist notwendig, zu schauen, welche besser und billiger sind und welche finanziellen Instrumente und Mittel genutzt werden können“, so der Politiker.

Der serbische Premierminister Aleksandar Vučić wird am 21. Dezember Moskau einen Besuch abstatten.