Etwa 20 Menschen fielen das Büro der Nachrichtenagentur RIA Nowosti in Kiew über, mit der Forderung die Videokonferenz mit den ukrainischen Städten abzubrechen, die im Rahmen des Kongresses der ukrainischen Landsmannschaften Russlands stattfunden.   

 

Сотрудники украинской полиции в Киеве. Архивное фото  

 

Die Radikale riefen die antirussischen Losungen. Damit wollten sie offenbar eine Videobrücke zwischen ukrainischen Städten im Rahmen eines Kongresses ukrainischer Landsmannschaften Russlands unterbrechen.

 

Die Journalisten der Nachrichtenagentur  bleiben an ihren Arbeitsplätzen und die Polizei die Polizei alarmierten.  

 

Nach ihrer Ankunft, verließen die Radikale das Büro der Nachrichtenagentur, so RIA Nowosti.