Die Terrormiliz Islamischer Staat (in Russland verbotene Organisation) nimmt den Angriff auf den Weihnachtsmarkt in Berlin für sich in Anspruch. Das IS-Sprachrohr Amak meldete am Dienstag laut n-tv im Internet, ein IS-Kämpfer sei für den Angriff verantwortlich gewesen.

 

Menschen bringen Blumen zum Anschlagsort in Berlin

 

Im November hatte der IS Tipps veröffentlicht, wie ein Anschlag besonders „sicher und einfach“ durchzuführen ist, berichtete das Portal welt.de. Als Vorbild gilt das Attentat von Nizza.

 

Bei der Todesfahrt eines Lastwagens auf dem Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, direkt an der berühmten Gedächtniskirche und unweit des Kurfürstendamms, wurden am Montagabend zwölf Menschen getötet. 48 weitere Menschen wurden verletzt, einige von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. 24 Betroffene konnten das Krankenhaus mittlerweile verlassen.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ;