Russlands Präsident Wladimir Putin wird am Donnerstag an der Trauerfeier für den am Montagabend in Ankara ermordeten Botschafter Andrej Karlow teilnehmen. Die große Pressekonferenz des Staatschefs wird aus diesem Grund erst am Freitag, dem 23. Dezember, stattfinden, wie Kremlsprecher Dmitri Peskow am Mittwoch mitteilte.

 

Jahrespressekonferenz von Russlands Präsident Wladimir Putin

 

„Da am Donnerstag die Trauerfeier und die Beisetzung des getöteten Botschafters Russlands in der Türkei, Andrej Karlow, stattfindet, hat der Präsident entschieden, seine alljährliche Große Pressekonferenz nicht an diesem Tag durchzuführen“, so Peskow. „Der Präsident wird an den Trauerfeierlichkeiten teilnehmen.“

 

Putins Pressekonferenz wird darum erst am Freitag um 12.00 Uhr mittags stattfinden.

 

Russlands Botschafter in der Türkei, Andrej Karlow, ist am Montagabend bei der Eröffnung der Fotoausstellung „Russland, wie es die Türken sehen“ in Ankara vor laufenden Kameras und Publikum erschossen worden. Der Täter war ein türkischer Polizist, der die Veranstaltung bewachen sollte. Er wurde auf der Stelle von anderen Sicherheitskräften getötet.

 

Quelle: Sputnik

 

 

 

Метки по теме: ; ;