Seit heute geriet die Stadt Debalzelwo unter Beschuss, wo unter anderem auch Journalisten von News Front und Anna News gerieten. Am Nachmittag ging der Beschuss weiter, wo auch eine Schule, ein Kindergarten und mehrere Häuser beschädigt wurden.

Der Beschuss begann in dem Moment als die Bürger der Stadt den Weihnachtsmarkt in der Stadt besuchen wollten, schreibt News Front auf Russisch

 

«Wir müssen ständig im Keller sitzen. Jeden Tag erfolgen neue Angriffe der Kiewer Truppen. Die Situation ist sehr ernst und die OSZE macht nichts dagegen. Als die Angriffe starteten, rannten die Kinder auf die Straßen», sagte ein Bewohner der Stadt.

Метки по теме: ; ;